Zahnersatz ohne Abdruck - Die Zukunft hat bereits begonnen

Abdruckmasse, Stahllöffel, Würgereflex und Erstickungsangst gehören nun endlich der Vergangenheit an

Dank inzwischen stark verbesserter Technologie ist es mit der neuesten Generation computergestützter Vermessungs- und Herstellungsverfahren (CAD/CAM) möglich, bisher unerreichte Genauigkeiten für Zahnrestaurationen zu erreichen. Berührungslos gleitet eine Kameraoptik mit kurzwelligem, blauem Licht über die Zähne. Auf einem Flachbildschirm eines Computers wird eine exakte dreidimensionale Abbildung der Zahnsituation im Mund in Echtzeit dargestellt. Auf diese Weise sind die unangenehmen Abdrücke mitsamt ihrer Formmasse, der bei vielen Patienten Würgereiz und Erstickungsangst auslösen, nicht mehr notwendig.

Noch während Sie auf dem Behandlungsstuhl sitzen, wird am Computer der Zahnersatz geplant und angepasst. Eine hochpräzise Fräsmaschine fertigt die entsprechende Konstruktion aus einem Keramikblock an. Der hergestellte Zahnersatz wird schließlich mit einer speziellen Klebetechnik eingesetzt. Ein Provisorium und eine zusätzliche lokale Betäubung (Spritze), die Sie belasten, entfallen. Der Herstellung zahnfarbener Keramikinlays und/oder Kronen sind nun in einer einzigen Sitzung Wirklichkeit geworden.

In mehr als 250 wissenschaftlichen Studien zur klinischen Sicherheit ist eine Langzeitstabilität von mehr als 95 Prozent nachgewiesen worden.

Diese neue Technik ist für Jeden geeignet - Von Jung bis Alt.